Historisch - CROZET 2022

Aller au contenu

Historisch

DE
Historie der Amateurfunk-Aktivitäten von der Insel Crozet.

Das Crozet-Archipel wurde entdeckt im Jahr 1772 durch den Steuermann MARION und seinen Maat  CROZET.  Nach dieser Entdeckung hat die Französische Regierung ihre Ansprüche in 1837 und erneut in 1887 international wiederholt. Die Crozet Inseln werden durch die Regierung von Madagascar seit 1924 administriert. Die erste Amateur-Radio-Aktivität wurde von der Insel Crozet in 1961 vorgenommen, mit dem Rufzeichen FB8WW. Seitdem repräsentiert die TAAF 4 verschiedenen "Entities".

Eine einleitende Aktivität fand statt von Dezember 1961 bis Februar 1962.
Die erste Expedition ( im wissenschaftlichen Sinne) dauerte auf Crozet vom 21.Dez.,1961 bis 04.Feb.1962. Nur 6 QSOs wurden geloggt, und zwar: 5R8AA, 5R8BC, FB8XX, FB8ZZ und 2 ZS-Stationen. Der Leiter dieser gesamten Aktivität war Alfred FAURE, der Leiter des wissenschaftlichen Teiles war  M.BOOST, Mitglied der CNRS (National Center of Scientific Research) und Roger BAUDELOT war der Radio Operator. FB8WW war nur in CW qrv, und zwar nur Samstags und Sonntags auf 14020 um ca. 17:00 UTC. Die Geräte waren ein BC-610, ein BC-342 und ein 50m Long-Wire.



Die erste richtige Funk-Aktivität von Dezember 1962 bis Februar 1963
Nach der erwähnten einleitenden Aktivität fand eine nächste Expedition statt vom 15.Dez.1962 bis 15.Dez.1963, während der einige wenige QSOs gemacht wurden. Der Operator war Jehan-Yves BELLIER (ex Operator von FB8XX. Er benutzte ein Militärgerät SCR-193, kaum geeignet für Amateur-Funk, weswegen er nur wenige QSOs mit den USA auf 40m machte.


Zweite richtige Funk-Aktivität  im Dezember 1964
In 1964  wurde FB8WW aktiviert von Marcel BLAISE mit neuen Geräten:  ein SFR-Sender, ein RU-536 Empfänger und einer 7,5m Whip-Antenne. Er arbeitete aud 14 und 21 MHz. Es wurden viele Französische Stationen gearbeitet. Bis 1970 wurde FB8WW benutzt, danach in 1973 FB8WA und dann FT5WI.



Dritte Funk-Aktivität in Januar 1966 bis Dezember  1966  mit FB8WW.
Vierte Funk-Aktivität gelegentlich in 1967 mit FB8WW.

             
Fünfte Funk-Aktivität von Januar 1968 bis Dzember 1968 mit FB8WW.
Sechste Funk-Aktivität von Januar 1969 bis Januar 1970 mit FB8WW.

Siebente Funk-Aktivität in 1970


Achte Funk-Aktivität in 1971 - Neunte Funk-Aktivität in 1972


10te bis 21te Funk-Aktivitäten von 1973 bis 1984


1987 bis heute


Zusätzliche Information:
Um den Opratoren zu gratulieren und sie anzuregen, die TAAF zu arbeiten, vergibt die REF ein Diplom, welches "DTA" genannt wird,   Diplom Terres Australes. Zögert nicht, die Diplome zu beantragen, wobei jede Insel separat zählt. Für das Basis-Diplom werden Kontakte mit 3 Inseln benötigt, hingegen für das Goldene Diplom 4 Inseln (FT5W, FT5X, FT5Y und FT5Z). Viel Glück beim Suchen nach den FT5-Stationen.

Nützliche Links  (in Französisch):

Credits :

Radio REF Angaben zu Crozet
 
Angaben von R REF Januar 1962
FB8WW:  Crozet Archipel
Wir pflegen zu sagen: "Es gibt keinen Rauch ohne Feuer". Es wird rauchen, denn es wurde jetzt bestätigt, dass Funker von Crozet für 2 Monate aktiv werden und zwar ab Weihnachten 1962. Schönes Weihnachtsgeschenk !
Das Team steht bereit, an Bord des Schiffes zu gehen und wird Crozet nach 9 Tagen auf See erreichen. Sie bleiben 2 Monate und gehen dann nach Kerguelen. Sie werden hauptsächlich in A1 und A3 arbeiten. Achtet auf 14MHz, wo sie mit der Aktivität beginnen werden. Bitte die üblichen Empfehlungen beachten: "Nicht transceive rufen!" und "Nicht alle am ersten Tag!". Die QRV-Zeiten hängen von deren wissenschaftlichen Arbeitszeiten und der Belegung der Station durch offizielle Zwecke ab.

Angaben von R REF Februar 1962
Das grosse erwartete Ereignis ist der Start der Aktivität von FB8WW auf Crozet. Leider gibt es keine Neuigkeiten, aber laut 5R8AA wurde noch nicht gestartet. Bitte folgende Frequenzen beobachten:  14020, 14025 und 14050.

Angaben von R REF März 1962
Die grosse Enttäuschung des Monats ist FB8WW. Soweit bekannt,   wurden nur jeweils ein QSO mit 5R8AA und 5R8BC gemacht. Trotz unserer Bemühungen und der Hilfe von FB8ZZ hat es nicht geklappt, ihn zu den verabredeten Sched-Zeiten zu arbeiten, z.B. zwischen Weihnachten und Silvester. Er wurde einmal gemeldet um 03:45 UTC in CW auf 14MHz, aber zu der Zeit gibt es keine  Bedingungen nach Frankreich. Z.Zt. haben sie das Archipel verlassen, so dass nur die Hoffnung für 1963 bleibt.

Angaben von R REF April 1963
Lass uns erinnern, dass im letzten Jahr ein Team nach Crozet geschickt wurde, um die Möglichkeiten für den Aufbau einer meteorologischen Station zu untersuchen. Dabei wurde das Rufzeichen für Crozet erteilt: FB8WW,  um die schon bestehenden Rufzeichen zu komplettieren: FB8XX (Kerguelen), FB8YY (Terre Adelie) und FB8ZZ (St.Paul und Amsterdam).
Scheds wurden verabredet mit dem Operator Roger Baudelot. Viele Stationen be-obachten die Sched-Frequenz, aber alles erfolglos. Roger Baudelot ist zwischenzeitlich nach Frankreich zurückgekehrt und versuchte den  Misserfolg zu erklären.  Die Landung und der Aufbau der Unterkünfte war sehr schwierig und zeitaufwendig.  Der Vorrat an Diesel für die Generatoren war sehr limitiert.  Die Lebensbedingungen waren extrem schwierig und erlaubten keine normalen Funk-Aktivitäten.  Während der wenigen Tests , nur auf 20m, wurden nur 6 QSOs geschafft: 5R8BC, 5R8AA,FB8ZZ,FB8XX und 2 ZS-Stationen. Wir können weiterhin Hoffnungen auf Kontakte mit Crozet haben, weil Pläne bestehen, eine ständige Mission auf Crozet beginnend mit dem 15.Januar 1964 zu installieren. Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

F8EX

https://www.r-e-f.org - Tous droits réservés.  Copyright © 2021-2022.

Retourner au contenu